Category Archives: Uncategorized

DSM

25. Deutsche Sprintmeisterschaft

Kategorie : Uncategorized

Die Rudersaison 2021 fand mit der Deutschen Sprintmeisterschaft ein tolles Ende. Der Bremer Sport Club, Abteilung Rudern bot den Aktiven, Betreuern und Trainern eine vorbildliche Regatta – vom Hygienekonzept bis hin zur Verpflegung und des großzügigen Regattageländes samt ausreichend An- und Ablegemöglichkeiten war alles top organisiert. Und nicht nur die Sonne strahlte um die Wette, unsere SportlerInnen hatten auch jeden Grund zur Freude: Insgesamt 2x Gold, 2x Silber und 1x Bronze konnten unsere Aktiven auf der 350 Meter kurzen Strecke errudern. David Schäfer, der als Trainer der paralympischen Nationalmannschaft vor Ort war, konnte mit dem Parateam insgesamt 6x Gold und 3x Silber abstauben. Erwähnenswert deswegen, da die Paranationalmannschaft seit September 2021 in unserem Bootshaus regelmäßig trainiert.

Die Ergebnisse:

Gold:

PR3 W 2-: Claire Janicki, Susanne Lackner

PR3 4+: Claire Janicki, Susanne Lackner, Marc Lembeck, Jan Helmich, St. Inga Thöne

Silber:

PR3 W 1x: Claire Janicki

PR3 Mix 2x: Claire Janicki, Jan Helmich

Bronze:

JF B 8+: Melina Lindemuth, Ann-Christin Strugies, Felice Orth, Melisande Sammler, Sophie Chatterjee, Coralie Enders, Charlotte Kunz, Sibylle Schoolaert, St. Felix Heth


LM

Landesmeisterschaft Baden Württemberg

Kategorie : Uncategorized

Endlich wieder Landesmeisterschaft! Nachdem die Landesmeisterschaft 2020 Corona zum Opfer fiel und im Sommer 2021 aufgrund von Hochwasser abgesagt werden musste ertönte also nach zwei Jahren Pause wieder die Siegerhymne am Siegersteg. Und was war da bitte los in Bad Waldsee? Im Vergleich zum Vorjahr, in dem wir den 5. Platz in der Gesamtwertung erreicht haben, haben wir uns nun auf Platz 3 hinter Ulm und dem Titelverteiger Nürtungen vorgeschoben. Trotz relativ weniger Meldungen, gerade auch im Vergleich zu den Vereinen wie die Stuttgarter RG oder dem Karlsruher RV Wiking, die mit einer riesen Truppe über alle Altersklassen aufschlagen, konnten unsere SportlerInnen mit bester Ruderqualität überzeugen und in nahezu jedem gemeldeten Rennen eine Medaille gewinnen. Besonders hervorzuheben ist abermals die Ausbeute der Abteilung U15: mit den Platzierungen in den Finals haben sich die Jungen und Mädchen wieder auf Platz 1 katapultiert und sind erneut die erfolgreichste U15 Abteilung im Ländle!

Gold:

Jungen 1x 14 Jahre LG: Milo Roob

Jungen 2x 13/14 Jahre LG: Milo Roob, Ole Mahnke

Mädchen 4x+ 13/14 Jahre: Lisann Schulze, Franka Müller, Helen Fischer, Johanna Deimel, St. Mathis Knappenberger

Jungen 4x+ 12/13 Jahre: Ole Mahnke, Bjarne Orth, Cornelius Tens, Jan Keller, St. Mathis Knappenberger

Mädchen 1x 13 Jahre LG: Ariana Oswald

Mädchen 2x 13/14 Jahre LG: Helen Fischer, Johanna Deimel

JF B 4x+: Ann-Christin Strugies, Melina Lindenmuth, Felice Orth, Melisande Sammler, St. Levin Sprauer

 

Silber:

Mädchen 1x 14 Jahre LG: Johanna Deimel

Jungen 1x 13 Jahre LG: Ole Mahnke

JM B 4x+ LG: Max Gehring, Milan Knappenberger, Simon Gläser, Felix Dörries, St. Melisande Sammler

JF B 2-: Melina Lindemuth, Ann-Christin Strugies

 

Bronze:

Mädchen 2x 13/14 Jahre LG: Ariana Oswald, Zoe Jonescheit

SM 1x A LG: Samuel Weidemaier


NürtingenZoe

Regatta Nürtingen

Kategorie : Uncategorized

Mit der Verschiebung der Landesmeisterschaft in den Herbst nach Bad Waldsee nutzten unsere U15 sowie Seniorenabteilung nochmals die Sprintregatta in Nürtingen zur letzten Vorbereitung für die Landesmeisterschaft. Es war nicht nur der letzte Feinschliff sondern generell das erste Kräftemessen zwischen den Baden-Württembergischen Rudervereinen und somit eine Standortbestimmung. Unbeeindruckt zeigte sich vor allem wieder unsere U15 Abteilung, die mit ihrem Trainer Paul Vogel nach Nürtingen gereist sind: 22 Siege stehen für die jungen SportlerInnen auf dem Zettel und setzten somit ein Ausrufezeichen für die bevorstehende Landesmeisterschaft. Ebenfalls erfolgreich war Samuel Weidemaier, der an beiden Tagen seinen Senior A 1x für sich entscheiden konnte. Sehr erfreulich ist, dass wir wieder eine aufstrebende Mänergruppe haben, die zwar in ihren Mannschaftsbooten an beiden Tagen den undankbaren 2. Platz belegten aber bewiesen haben, dass künftig mit ihnen zu rechnen ist!

Hier die SiegerInnen im Überblick:

Mäd 1x 14 Jahre: Lisann Schulze

Mäd 1x 14 Jahre: Franka Müller

Jung 1x 14 Jahre LG: Milo Roob

Jung 4x+ 12/13 Jahre: Cornelius Tens, Bjarne Orth, Ole Mahnke, Jan Keller, St. Mathis Knappenberger

Mäd 2x 13/14 Jahre: Franka Müler, Lisann Schulze

Mäd 2x 13/14 Jahre: Helen Fischer, Johanna Deimel

Jung 1x 13 Jahre LG: Ole Mahnke

Mäd 1x 10 + 11 Jahre: Elin Lang

SM 1x A LG: Samuel Weidemaier

Jung 2x 12/13 Jahre LG: Ole Mahnke, Bjarne Orth

Mäd 4x+ 13/14 Jahre: Lisann Schulze, Franka Müller, Johanna Deimel, Helen Fischer, St. Zoe Jonescheit

Mäd 1x 14 Jahre: Lisann Schulze

Mäd 1x 14 Jahre LG: Johanna Deimel

Jung 1x 14 Jahre LG: Milo Roob

Jung 4x+ 12/13 Jahre: Cornelius Tens, Bjarne Orth, Ole Mahnke, Jan Keller, St. Mathis Knappenberger

Mäd 2x 13/14 Jahre: Helen Fischer, Johanna Deimel

Jung 1x 13 Jahre LG: Ole Mahnke

Mäd 1x 10 + 11 Jahre: Elin Lang

SM 1x A LG: Samuel Weidemaier

Jung 2x 11/12 Jahre: Bjrane Orth, Cornelius Tens

Jung 2x 12/13 Jahre LG: Ole Mahnke, Cornelius Tens

Mäd 4x+ 13/14 Jahre: Lisann Schulze, Zoe Jonescheit, Johanna Deimel, Helen Fischer, St. Mathis Knappenberger


KA

Pop Up Regatta Karlsruhe

Kategorie : Uncategorized

„Nach“ Corona ist vor dem Hochwasser – jetzt, wo Regattafahren wieder erlaubt ist, tobte in Deutschland ein Dauerregen, der unsere Flüsse zum Überlaufen und eine reisende Strömung mit sich brachte. Zum Glück blieben wir von Schäden bewahrt aber die Landesmeisterschaft in Breisach musste dennoch zum zweiten Mal in Folge abgesagt werden. Während zu normalen Zeiten im Restrhein oberhalb von Breisach, bei einem Ablauf von 80m³/s, fast stehende Bedingungen herrschen, strömen derzeit weit über 2.000m³/s durch die Regattastrecke und machten sowohl den Aufbau wie auch die Durchführung von Wettkämpfen nicht durchführbar.

Kurzerhand sprang der Karlsruher Ruderverein Wiking ein und erschuf den Rhein-Neckar Cup! Eine Landesmeisterschaft war in der Kürze der Zeit nicht organisierbar, dennoch wollte man die jungen Ruderinnen und Ruderer nicht ohne eine Regatta in die Sommerpause verabschieden. Der Rhein Neckar Cup zog sich über zwei Tage und es wurden alle Rennen analog zur Landesmeisterschaft ausgefahren.

In 20 gemeldeten Rennen konnten wir 14 Mal am Siegersteg anlegen!

Die Siege im Überblick:

Mäd 2x 12/13 Jahre: Ariana Oswald, Elin Lang

Mäd 2x 13/14 Jahre LG: Johanna Deimel, Helen Fischer

Jung 2x 12/13 Jahre: Bjarne Orth, Ole Mahnke

Mäd 2x 13/14 Jahre: Franka Müller, Lisann Schulze

Jung 2x 13/14 LG: Lucius Deuter, Milo Roob

Jung/Mäd 4x+ 13/14 Jahre: Franka Müller, Lucius Deuter, Milo Roob, Zehra Vurdu, St. Mathis Knappenberger

Mäd 1x 14 Jahre: Franka Müller

Mäd 1x 14 Jahre: Lisann Schulze

Jung 4x+ 13/14 Jahre: Henrik Siegelmann, Lucius Deuter, Milo Roob, Levin Sprauer, St. Mathis Knappenberger

Jung 4x 12/13 Jahre: Ole Mahnke, Cornelius Tens, Bjarne Orth, Jan Keller, St. Mathis Knappenberger

Jung 1x 14 Jahre LG: Lucius Deuter

Jung 1x 14 Jahre LG: Milo Roob

Jung 1x 13 Jahre LG: Ole Mahnke

Mäd 4x+ 13/14 Jahre: Franka Müller, Lisann Schulze, Zehra Vurdu, Johanna Deimel, St. Zoe Jonescheit


kassel

Regatta Kassel

Kategorie : Uncategorized

Unter strengen Coronaauflagen statteten wir der Regatta in Kassel einen Besuch ab – neben „endlich wieder Regatta fahren“ stellte die Regatta die finale Vorbereitung für die Landesmeisterschaft dar. Und was soll man sagen? Die Vorbereitung ist geglückt. Jeder der U15 Abteilung kam mit mindestens einer Medaille nach Hause, auch unsere mitgereisten B-Junioren zeigten gute Leistungen. Besonders hervorzuheben sind die guten Platzierungen der U15 Abteilung bei den Langstreckenrennen über 3000 Meter. Diese waren gleichzeitig die Qualifikationstickets für die hessischen Vereine für den Bundeswettbewerb. Ganz unter dem Motto „den Hessen die Medaillen wegschnappen“ freuten sich unsere Youngsters und machten ordentlich Stimmung bei der Siegerehrung.

Die Siege im Detail:

Jung 4x+ 11/12 Jahre: Jón Mensing, Bjarne Orth, Cornelius Tens, Jan Keller, St. Elin Lang

Jung 2x 11/12 Jahre: Bjarne Orth, Cornelius Tens

Jung 2x 11/12 Jahre: Jan Keller, Max Roob

Mäd 2x 13/14 Jahre: Franka Müller, Lisann Schulze

Jung 2x 13/14 Jahre LG: Milo Roob, Lucius Deuter

JM 2x B LG: Simon Gläser

Jung 4x+ 11/12 Jahre: Jón Mensing, Bjarne Orth, Cornelius Tens, Jan Keller, St. Elin Lang

Mäd 4x+ 13/14 Jahre: Lisann Schulze, Franka Müller, Zehra Vurdu, Johanna Deimel, St. Zoe Jonescheit

Mäd 1x 13 Jahre LG: Ariana Oswald

Mäd 2x 13/14 Jahre: Lisann Schulze, Franka Müller

Mäd 2x 13/14 Jahre LG: Johanna Deimel, Helen Fischer

Jung 1x 14 Jahre LG: Milo Roob

Jung 2x 13/14 LG: Milo Roob, Lucius Deuter

 


Archive