Author Archives: Sabine Hamann

Einladung zum Gartenfest

Kategorie : Uncategorized

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde der Amicitia,

das traditionelle alljährliche Gartenfest der Amicitia ist nicht mehr weit…

am Donnerstag, den 27. Juli 2017 ab 18 Uhr ist es so weit. Dann beginnt das Fest wie in jedem Jahr unter der Olympiaeiche.

Letztes Jahr kamen zahlreiche Menschen, die gute Stimmung mitbrachten und das hoffen wir auch für 2017. Wie immer kann das Fest nur gelingen, wenn sich viele Menschen beteiligen, nicht nur als Teilnehmer beim Fest selbst, sondern auch beim Vorbereiten und beim Helfen an dem Donnerstag selbst.

Wir rufen hiermit zur aktiven Mithilfe auf und bitten um zahlreiche Rückmeldungen.

Die Unterstützung aller Vereinsmitglieder kann individuell und sehr unterschiedlich aussehen. Es bleibt jeder/jedem potenziellen Mitwirkenden überlassen, wie und wo sie/er die individuellen Fähigkeiten zur Geltung kommen lassen will, z.B.:

  • indem der Vorstand schon in der Vorbereitungsphase unterstützt wird
  • indem die Muskelkraft beim Aufbau und Dekorieren (ab ca. 16:00 Uhr) eingesetzt wird
  • indem beim Abbau und beim Aufräumen geholfen wird
  • indem am Buffet und bei den Getränken während des Festes bedient wird
  • indem der ein oder andere köstliche Salat zubereitet wird
  • indem das Buffet mit süßem Nachtisch oder mit Kuchen angereichert wird

Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt…

Wir bitten sobald als möglich um Rückmeldungen, damit wir einen Überblick für das Buffet erhalten – an:   

Angela Wolf
Tel. 0621 / 40 97 61 (mit AB)

oder per Mail an schriftfuehrung@amicitia-mannheim.de oder durch einen Eintrag in die Liste, die im Bootshaus ausgehängt wird. Bei der Rückmeldung bitten wir um Angabe des Namens, Telefonnummer und Email-Adresse für evtl. Rückfragen und natürlich in welcher Form und welchem Zeitumfang sich derjenige einbringen möchte.

Wir danken im Voraus für eine rege Beteiligung für ein gutes Gelingen des Festes.

Mit ruderfreundlichen Grüßen

Der Vorstand


Unser Erfolgstrainer

Kategorie : Uncategorized

image3

Oft wird er hier auf der Website kurz erwähnt, manchmal zitiert, heute möchten wir ihn auch einmal zeigen – unseren Erfolgstrainer Tobias Schuhmacher (im Foto rechts bei der DM in München am Wochenende gemeinsam mit René Burmeister, Trainer des Olympiastützpunktes Rostock).
In der vergangenen Saison feierte er weltweit Erfolge mit seinem Sportler Nils Kocher, in diesem Jahr hatte er mit der Deutschen Jahrgangsmeisterschaft die erfolgreichste Meisterschaft seiner bisherigen Trainerkarriere. Neben den beiden Amicitia-Ruderern Simon Klüter und Leon Joost gehen auch die Erfolge der A-Juniorin Lisa Gutfleisch auf sein Konto, die in München ebenfalls eine Goldmedaille gewinnen konnte.

Unter seiner Federführung qualifizieren sich nicht nur 3 Sportler für die WM in Bulgarien bzw. Litauen:
Simon Klüter im SM 4x B Lg. -> U23 WM
Leon Joost im SM 2- B Lg. -> U23 WM
Lisa Gutfleisch im JF 1x A -> Junioren WM
Tobias Schuhmacher selbst wurde als Trainer für den JF 1x A nominiert.

Eine hervorragende Arbeit leistet Tobias hier als Trainer im Ehrenamt nicht nur für seinen Heimatverein, sondern für den Rudersport in der Metropolregion.


Noch mehr Wissenswertes aus München

Kategorie : Uncategorized

DSC01051

Diejenigen, die am Ende des Wettkampfs ganz oben auf dem Treppchen stehen, sind natürlich die, über die in erster Linie berichtet wird, die man am deutlichsten wahrnimmt. Hinter ihnen steht jedoch ein ganzer Stab von Anderen, ohne deren Unterstützung erfolgreiche Wettkampfteilnahmen nicht möglich wären. In erster Linie ist da der Trainer.

Für unseren Trainer Tobias Schuhmacher war die Deutsche Meisterschaft in München die erfolgreichste Meisterschaft in seiner bisherigen Trainerkarriere. Respekt und Glückwunsch dazu aus der Heimat! Aber auch für den Verein insgesamt war es eine der gelungensten Meisterschaften der vergangenen fünfzehn Jahre! Die Trainingsgemeinschaft Mannheim-Ludwigshafen, der sich die Amicitia im Regatta- und Trainingsbetrieb angeschlossen hat, hatte damit eine unfassbare Bilanz in dieser Saison. Fast jeder Start in einem Finale brachte eine Medaille. Das ist nur mit kontinuierlichem Trainingsfleiß und guten Trainingskonzeptionen möglich.

Zum Team, das in München angetreten ist, gehörte neben den erfolgreichen Sportlern Simon Klüter und Leon Joost, wie wir berichteten, auch Samuel Weidemeier, Jan-Philipp Strugies und Christopher Link. Letztgenannter musste leider krankheitsbedingt aus dem Baden-Württemberg-Vierer aussteigen und konnte so an seine guten Ergebnisse aus den Vorregatten nicht anknüpfen.

Samuel Weidemeier zeigte ein wirklich gutes Rennen im leichten B-Junioren-Zweier. Im Hoffnungslauf scheiterte er aber mit seinem Partner trotz guter Leistungen an sehr starken Gegnern.

Jan-Philipp Strugies präsentierte sich stark im Junior-B-Einer, aber auch er konnte sich nicht für die Finals qualifizieren. Hier muss  angemerkt sein, dass das Niveau in dieser Klasse ganz besonders hoch war.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf – die Deutsche Meisterschaft ist Geschichte und die Blicke richten sich nach vorn zur Weltmeisterschaft in Plovdiv. Die Senioren holen sich dafür noch den letzten Feinschliff im Trainingslager und wir werden hier an gewohnter Stelle selbstverständlich berichten!

 


Foto-Impressionen aus München

Kategorie : Uncategorized

Simon Klüter und Leon Joost nehmen derzeit, wie bereits berichtet, sehr erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft U23 in München teil. Deutsche Meistertitel aber auch Bronzemedaillen werden sie im Gepäck haben, wenn sie heute Abend die Heimreise antreten werden. Hier einige Fotoimpressionen, (c) Jonas Klüter:

IMG_5941 IMG_5924 IMG_5935 IMG_5942 IMG_5947 IMG_5959 IMG_5969 IMG_5981 IMG_5985 IMG_5987 IMG_6099 IMG_6103 IMG_6140 IMG_6146 IMG_6176 IMG_6199 IMG_6205 IMG_6208 DSC01012  DSC01019 DSC01022 DSC01016DSC01051


Klüter und Joost für die U-23-WM qualifiziert

Kategorie : Uncategorized

Tolle Nachrichten erreichen uns aus München-Unterschleißheim von den Deutschen Jugendmeisterschaften U17/U19/U23: Der heutige Wettkampftag geht für die Trainingsgemeinschaft Mannheim-Ludwigshafen mit 3 goldenen und 3 Bronzemedaillen zu Ende. Simon Klüter, Leon Joost und die Ludwigshafenerin Marie Gerhardt heißen die drei, die für die Metropolregion so erfolgreich waren.

Simon Klüter gewann für die Amicitia in einem hervorragenden Rennen mit nur sieben Sekunden nach vorn Bronze im Leichtgewichts-Zweier, sowie Gold im Leichtgewichts-Vierer. Damit ist er für die Weltmeisterschaft U23 ebenso qualifiziert wie Leon Joost, der Gold im leichten Zweier ohne, sowie im leichten Senior-B-Achter erringen konnte! Für die beiden geht es dann also vom 19. bis 23. Juli zur U-23-WM nach Plovdiv in Bulgarien!

Respekt für diese herausragende Leistung und Glückwunsch an die Sportler, sowie ihren Trainer Tobias Schuhmacher!

 


Archive