Author Archives: Sabine Hamann

Impressionen vom Gartenfest

Kategorie : Uncategorized

Traditionsgemäß am ersten Tag der Sommerferien fand auch in diesem Jahr das Sommerfest der Amicitia statt. Aufgrund des Wetters diesmal nicht direkt unter der Olympiaeiche, sondern ein paar Meter abseits unter dem schützenden Vordach des Bootshauses wurde ausgelassen gefeiert. Es waren wieder etliche Vereinsmitglieder gekommen, um sich bei guten Gesprächen in die Ferienzeit zu verabschieden, aber auch, um einer Bootstaufe beizuwohnen und ins Gespäch zu kommen mit Leon und Simon, den beiden erfolgreichen Teilnehmern bei der gerade zu Ende gegangenen U-23-WM (wir berichteten).

Hier einige Impressionen, (c) Angela Wolf

 


Rückblick auf die Landesmeisterschaft

Kategorie : Uncategorized

Heute, am Tag nach der Landesmeisterschaft, sind alle wieder wohlbehalten im heimischen Nordbaden angekommen und der Trainer lässt die Regatta Revue passieren. Dabei räumt er ein, dass an der ein oder anderen Stelle vielleicht ein wenig mehr erhofft worden war, dass er letztlich mit den Ergebnissen seiner Sportler aber doch zufrieden ist. Besonders natürlich mit den frisch gebackenen Landessiegern: Christopher Link und Jan Philipp Strugies, die gleich mit zwei Landestiteln heimkehrten (JM 4x B und JM 2- B) sowie Samuel Weidemaier und Tim Sprinz, die den Vierer komplettierten.
Aber es gab weitere hervorragende Leistungen und Mannheimer Medaillengewinner, die in Breisach überzeugten: so gewann im SF 2x A Lg. Bettina Haueisen mit ihrer Partnerin Verena Moster von der MRG Baden eine Bronzemedaille! Auch an die beiden herzliche Glückwünsche!

lm7

Die Trainingsgemeinschaft Mannheim-Ludwigshafen erzielte darüber hinaus weitere Platzierungen im Finale. Verena Moster errang eine weitere Bronze-Medaille im SF 1x A und ebenfalls Bronze gewann im JF 1x B Lg. Henriette Heinrich. Für die Amicitia am Start war bei den Jüngsten (Jungen1x 14 Jahre) noch Paul von Watzdorf, der erste Erfahrungen bei einer größeren Regatta sammelte.

Am Donnerstag heißt es nun feiern beim Gartenfest unter der Olympiaeiche und dann geht es für alle in die wohlverdienten Sommerferien.


Landesmeisterschaft in Breisach mit zwei Titeln

Kategorie : Uncategorized

Die baden-württembergische Landesmeisterschaft und der Landesentscheid (Jugend trainiert für Olympia) waren am nun zu Ende gehenden Wochenende zum siebten Mal in Folge Gast beim Breisacher Ruderverein. Die Landesmeisterschaft ist sicherlich einer der Höhepunkte im Terminkalender des Landesruderverbandes. Dort werden Landesmeister und Landesieger gekürt, es ist aber auch immer ein großes „Come Together“ der Aktiven fast aller süddeutschen Vereine.

lm2

Diesmal begann es dermaßen stürmisch, dass am Freitag Abend das Gelände wegen starken Windes und Gewitter geräumt werden musste. Ein Unwetter mit Starkregen und heftigen Böen war in der Nacht zum Samstag über Baden-Württemberg hinweggezogen. Besonders betroffen war die Gegend rund um den Bodensee und damit auch Breisach. Davon ließen sich die Mannheimer Sportler aber nicht aus der Ruhe bringen – auch wenn es am Samstag Abend zu einer nochmaligen Unterbrechung des Regattabetriebs kam.

Für die Trainingsgemeinschaft Mannheim-Ludwigshafen waren dabei:

startliste

Besonders erfreut zeigte sich Trainer Tobias Schuhmacher darüber, dass alle Altersklassen vertreten waren: Die Amicitia hatte aus dem Bereich der Kinder, der B- und der A-Junioren Sportler nach Breisach geschickt.

Den ersten Landesmeistertitel gab es dann gleich am gestrigen Samstag: Samuel Weidemaier, Tim Sprinz, Jan-Philipp Strugies und Christopher Link gewannen mit deutlichem Vorsprung im Junior-B-Doppelvierer!

landesmeister

Am heutigen Sonntag folgte dann gleich nach der Mittagspause ein weiterer Landesmeistertitel durch Jan-Philipp Strugies und Christopher Link im JM 2- B:

lm4 lm5

Weitere Boote hatten sich zwar für die Finals qualifiziert, so zum Beispiel der JM 4x A (Samuel Weidemaier, Tim Sprinz, Lennart Ufer, Philipp Schmidt), aber auf Titelkurs war dann leider kein Mannheimer mehr:

  lm3

Trotzdem ist Tobias Schuhmacher mit seinen Ruderern durchaus zufrieden und geht nun in eine kurze Sommerpause.


WM-Teilnehmer beim Gartenfest

Kategorie : Uncategorized

20031786_1532809536758820_4406354603869287869_n

Beim traditionellen Gartenfest am kommenden Donnerstag, den 27. Juli erwarten wir ab 18 Uhr auch unsere beiden WM-Teilnehmer Leon Joost und Simon Klüter. Wer von den Vereinsmitgliedern und Freunden mit den beiden ins Gespräch kommen möchte über ihre internationalen Erfahrungen oder wer einfach auch nur zu den Erfolgen gratulieren will, ist herzlich Willkommen!

Wo? Natürlich unter der Olympia-Eiche im Amicitia-Garten neben dem Bootshaus!


Erfolgreicher Abschluss für Simon und Leon bei der U-23-WM

Kategorie : Uncategorized

Am gestrigen Samstag sind die B-Finals der U-23-WM in Plovdiv zu Ende gegangen. Vor allem für Simon Klüter gab es einen super Abschluss mit dem B-Final-Sieg im leichten Männer-Doppelvierer, aber auch Leon Joost fuhr mit Rang vier im leichten Männer-Zweier ohne ein richtig gutes Ergebnis ein.

20155956_861113694042205_8946840797556759694_n

Was am Dienstag mit einer ausgelassenen Eröffnungsfeier begann, findet am heutigen Sonntag seinen Abschluss in den A-Finals, leider ohne Mannheimer Beteiligung. Insbesondere für Simon Klüter ist das bedauerlich, denn er ist in seinem stark besetzten Halbfinale denkbar knapp an einer A-Final-Teilnahme vorbeigefahren.Der Landesruderverband Hamburg fasst das Rennen treffend zusammen:

„Die ersten 500 Meter lagen sie auf dem dritten, nach 1.000 Meter bereits auf dem zweiten Platz. Am Ende jedoch reichte die Kraft nicht mehr und der BLM4x überquert als viertes Boot, knapp hinter Irland die Ziellinie. Das bedeutet B-Finale für Jonas Ningelgen, Eric Magnus Paul, Simon Klüter und Schlagmann Mahni Fatahi (v.r.n.l). Ärgerlich für die Jungs: Wären sie im zweiten Halbfinale gefahren, wäre es hinter Großbritannien der dritte Platz geworden und sie stünden im A-Finale. Aber so sind die Regeln…..

20157715_1342755205847917_4411684890566948738_o

Foto (c) DRV Schwier

Insgesamt sah man bei dieser WM eine enorme Leistungsdichte mit vielen Sportlern aus unterschiedlichen Nationen, die alle auf Top-Niveau ruderten. Daher können Simon und Leon, unsere beiden Mannheimer Sportler, mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein! Herzlichen Glückwunsch und: weiter so!

20139621_861423387344569_6272446664552543543_n

v.l.n.r.: Leon Joost, Khalil Mansouri, Simon Klüter


Archive